Dec 15, 2022
113 Views
Comments Off on Japans kämpft 16. Monat in Folge mit Handelsdefizit
0 0

Japans kämpft 16. Monat in Folge mit Handelsdefizit

Written by pinmin


TOKIO (Reuters) – Angesichts von Importen auf Rekordniveau und eines gedämpften Wachstums der Exporte nach China verzeichnet Japan im November den 16. Monat in Folge ein Handelsdefizit.

Die Importe kletterten im Jahresvergleich im November stärker als erwartet um 30,3 Prozent, wie aus am Donnerstag vorgelegten Daten des Finanzministeriums in Tokio hervorgeht. Angeführt wurden sie von den Einfuhren von Rohöl, Kohle und Flüssigerdgas, die durch die Abwertung des Yen um 28,5 Prozent gegenüber dem Dollar in die Höhe getrieben wurden.

Die Exporte stiegen um 20 Prozent, angeführt von der US-Nachfrage nach Autos und Bergbaumaschinen. Die Ausfuhren nach China, Japans größtem Handelspartner, wuchsen jedoch nur um 3,5 Prozent, was auf die schwächere Nachfrage nach Chipmaschinen und Autoteilen zurückzuführen ist. Dem stehen zweistellige prozentuale Zuwächse in den Monaten Juli bis September und ein Plus von 7,7 Prozent im Oktober gegenüber. “Was mir auffiel, waren die anhaltend schwachen Exporte nach China”, sagte Takayuki Miyajima, Ökonom bei der Sony Financial Group. “Mit Blick auf die Zukunft mache ich mir Sorgen darüber, wie sich die Lockerung der chinesischen Null-Corona-Politik auf die gesamte Lieferkette des Landes auswirken könnte.”

Japans kumuliertes Handelsdefizit betrug den Daten zufolge per Ende November 18,5 Billionen Yen – umgerechnet rund 128 Milliarden Euro. Das übertrifft das Rekordhandelsdefizit von 12,8 Billionen Yen im Jahr 2014.

(Bericht von Tetsushi Kajimoto und Mariko Katsumura, geschrieben von Katharina Loesche. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)



<< Den vollständigen Artikel: Japans kämpft 16. Monat in Folge mit Handelsdefizit >> hier vollständig lesen auf www.finanzen.net.

Article Categories:
Finanzen

Comments are closed.