Oct 1, 2022
124 Views
Comments Off on Gaspreis: Vorsorge für den Winter: Gas-Auktionsmodell startet
0 0

Gaspreis: Vorsorge für den Winter: Gas-Auktionsmodell startet

Written by pinmin


Nord Stream 2

Die Gas-Auktionen sollen die Industrie dazu bringen Gas einzusparen.



(Foto: Reuters)

Berlin Mit einem sogenannten Gas-Auktionsmodell will die Bundesregierung der Industrie Anreize geben, Gas einzusparen und dieses gegen Entgelt etwa zum Heizen zur Verfügung zu stellen. Das Modell sei am Samstag gestartet, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus dem Wirtschaftsministerium. Neben der weiteren Befüllung von Speichern und dem stärkeren Einsatz von Kohle zur Stromerzeugung sei dies ein dritter wichtiger Baustein, um die Vorsorge für den Winter zu verbessern.

Ein Engpass im Gasnetz soll künftig zuerst dadurch behoben werden, dass Industriekunden auf Teile der ihnen zustehenden Gasmenge verzichten – und dieses Gas dann von der Trading Hub Europe aufgekauft wird.

Das Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Ferngasleitungsnetzbetreiber ist für die deutsche Gasmarkt-Organisation zuständig. So könne das Gas im normalen Netz zur Verfügung stehen und die Gasspeicher müssten nicht zur Stabilisierung angezapft werden. Für ihren Verzicht werden die Industriekunden nach Marktpreisen vergütet, die in der Regel höher sein werden als die Preise, die sie selbst für das Gas zahlen.

Mehr dazu: Zuteilen, versteigern, prämieren? Wie im Notfall das Gas verteilt werden könnte

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.



<< Den vollständigen Artikel: Gaspreis: Vorsorge für den Winter: Gas-Auktionsmodell startet >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.