Oct 5, 2022
120 Views
Comments Off on Steuerreform: „Zahl der Erklärungen zu gering“: Lindner für Fristverlängerung bei Grundsteuer
0 0

Steuerreform: „Zahl der Erklärungen zu gering“: Lindner für Fristverlängerung bei Grundsteuer

Written by Jan Hildebrand
Finanzminister Christian Lindner

Der FDP-Chef will Bürgern und Unternehmen mehr Zeit für die Abgabe der Grundsteuererklärung zugestehen.



(Foto: dpa)

Berlin Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will seinen Länderkollegen vorschlagen, die Frist für die Abgabe der Grundsteuererklärung zu verlängern. „Die Zahl der Erklärungen ist anhaltend zu gering“, sagte Lindner dem Handelsblatt.

Die Steuerberater seien mit Schlussabrechnungen der Coronahilfen beschäftigt, zudem gebe es Beratungsbedarf bei Unternehmen wegen der Energiepreise. „Die Belastung ist zu groß. Wir müssen Raum geben“, sagte Lindner.

Für die Reform der Grundsteuer müssen 36 Millionen Grundstücke und Immobilien neu bewertet werden. Seit dem 1. Juli sind Bürger und Unternehmen aufgerufen, binnen vier Monaten eine Grundsteuererklärung abzugeben, am 31. Oktober endet die Frist. Doch bisher haben nach Informationen aus den Finanzministerien erst ein Viertel bis ein Drittel der Grundeigentümer ihre Steuererklärungen eingereicht. Lindner will deshalb nun die Frist um einen „überschaubaren Zeitraum“ verlängern.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



<< Den vollständigen Artikel: Steuerreform: „Zahl der Erklärungen zu gering“: Lindner für Fristverlängerung bei Grundsteuer >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.