Oct 5, 2022
126 Views
Comments Off on Russland: „Bastarde barfuß an die Front“ – Wie gefährlich wird der Zwist in Putins innerem Machtzirkel für den Kremlchef?
0 0

Russland: „Bastarde barfuß an die Front“ – Wie gefährlich wird der Zwist in Putins innerem Machtzirkel für den Kremlchef?

Written by Daniel Krause

Berlin Nach dem russischen Rückzug aus der ostukrainischen Stadt Lyman wächst in Putins Machtapparat der Unmut. Einflussreiche Verbündete des Kremlchefs wie der tschetschenische Machthaber Ramzan Kadyrow und der Chef der Söldner-Truppe „Wagner“, Jewgeni Prigoschin, machen ihrem Ärger über die Militärführung in ihren Telegram-Kanälen Luft.

Bereits Mitte September kündigte der Tschetschenen-Führer an, wenn es nötig sei, dann werde er nach Moskau reisen, um dem Verteidigungsministerium zu erklären, was zu machen sei. „Wenn man mich fragt, ich würde den Kriegszustand erklären und alle Möglichkeiten dafür nutzen, um so schnell wie möglich mit diesen Ungläubigen aufzuräumen“, verlautbarte er damals auf Telegram. Eine Generalmobilmachung sei nötig.

Kadyrow, der mit im Auftrag des Kremls die russische Teilrepublik Tschetschenien führt, hat sich durch seine Brutalität den Beinamen „Putins Bluthund“ verdient. Seine Armee ist auch im Ukrainekrieg im Einsatz – und soll an den Gräueltaten in Butscha beteiligt gewesen sein.

Kadyrow wettert gegen Verteidigungsministerium

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



<< Den vollständigen Artikel: Russland: „Bastarde barfuß an die Front“ – Wie gefährlich wird der Zwist in Putins innerem Machtzirkel für den Kremlchef? >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.