Oct 10, 2022
126 Views
Comments Off on Reisen: Deutschland-Tourismus übertrifft im August erstmals Vorkrisenniveau
0 0

Reisen: Deutschland-Tourismus übertrifft im August erstmals Vorkrisenniveau

Written by pinmin


Campingplatz

Besonders die Campingplätze verzeichnen mehr Interesse.



(Foto: dpa)

Berlin Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe in Deutschland haben im August erstmals mehr Gäste empfangen als vor der Corona-Pandemie. Die Zahl der Übernachtungen wuchs um 4,0 Prozent zum Vorjahresmonat auf 58,2 Millionen, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte.

„Das Niveau des Vergleichsmonats vor der Corona-Pandemie wurde erstmals wieder erreicht und sogar leicht übertroffen“, hieß es dazu. Im August 2019 hatten die Betriebe 57,8 Millionen Übernachtungen verbucht. Dieser Wert wurde nun um 0,6 Prozent übertroffen.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland sank im Vergleich zum August 2021 um 3,1 Prozent auf 49,3 Millionen. „Ein sehr starker Anstieg war bei Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland zu registrieren“, fanden die Statistiker heraus. Sie legten um 75,7 Prozent auf 8,9 Millionen zu.

„Vom Vorkrisenniveau ist der grenzüberschreitende Tourismus in Deutschland aber nach wie vor ein gutes Stück entfernt“, hieß es. Er lag um 17,5 Prozent unter dem von August 2019, während die Zahl der Gäste aus dem Inland um 4,8 Prozent wuchs.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Die Mehrzahl der touristischen Übernachtungen – rund 52,8 Prozent – entfiel auf klassische Hotelleriebetriebe wie Hotels, Gasthöfe und Pensionen. 23,2 Prozent konnten Ferienunterkünfte und ähnliche Beherbergungsstätten verbuchen, während Campingplätze auf einen Anteil von 16,0 Prozent und sonstige Unterkünfte wie Vorsorge- und Rehabilitationskliniken oder Schulungsheime auf 7,9 Prozent kamen.

Campingplätze legen besonders stark zu

„Bemerkenswert im Vergleich mit den Vorjahren ist dabei vor allem die Entwicklung der Übernachtungszahlen auf Campingplätzen“, hieß es. Diese lagen mit 9,3 Millionen um 14,7 Prozent höher als im August 2019.

Experten zufolge ist es wegen der hohen Inflation und dem erwarteten Kaufkraftverlust allerdings fraglich, ob der Aufwärtstrend anhalten wird. „Inwiefern die gestiegenen Lebenshaltungskosten die Reiselust im Herbst und Winter beeinflussen werden, bleibt abzuwarten“, sagte kürzlich der Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), Norbert Kunz.

Mehr: Hoteliers und Gastronomen fürchten im Ahrtal um ihre Existenz



<< Den vollständigen Artikel: Reisen: Deutschland-Tourismus übertrifft im August erstmals Vorkrisenniveau >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.