Oct 10, 2022
121 Views
Comments Off on Logistik: Lkw-Verkehr auf Autobahnen stabil – Niedersachsen verzeichnet größtes Wachstum
0 0

Logistik: Lkw-Verkehr auf Autobahnen stabil – Niedersachsen verzeichnet größtes Wachstum

Written by pinmin


Lkws auf der A81

Die Lkw-Fahrleistung auf Autobahnen gibt frühe Hinweise zur aktuellen Konjunkturentwicklung in der Industrie.


(Foto: imago images/Arnulf Hettrich)

Berlin Ein konstanter Lkw-Verkehr auf den Autobahnen signalisiert keinen Einbruch der unter Energiekrise, schwacher Weltkonjunktur und Materialmangel leidenden deutschen Industrie. Die Fahrleistung mautpflichtiger Lastkraftwagen mit mindestens vier Achsen auf Bundesautobahnen lag im September kalender- und saisonbereinigt auf dem Niveau des Vormonats.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es ein leichtes Wachstum von 0,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte. „Die Lkw-Fahrleistung auf Autobahnen gibt frühe Hinweise zur aktuellen Konjunkturentwicklung in der Industrie“, erklärten die Statistiker die Bedeutung dieses Indikators. „Wirtschaftliche Aktivität erzeugt und benötigt Verkehrsleistungen.“

Regional geht die Entwicklung allerdings stark auseinander. Den größten Anstieg der Lkw-Maut-Fahrleistung gab es im September in Niedersachsen mit plus 0,8 Prozent zum Vormonat, gefolgt von Sachsen mit plus 0,3 Prozent. Das Saarland meldete dagegen einen Rückgang von 1,5 Prozent, Nordrhein-Westfalen von 1,2 Prozent.

Der grenzüberschreitende Verkehr – der die Zahl der Ein- und Ausfahrten über die deutsche Grenze misst – nahm im vergangenen Monat um 0,2 Prozent ab. Rückgänge bei grenzüberschreitenden Fahrten gab es vor allem mit Dänemark und Luxemburg (jeweils Minus 1,7 Prozent), Belgien (Minus 0,9) und Tschechien (Minus 0,8). Den größten Zuwachs gab es hier mit 1,8 Prozent an der Schweizer Grenze, gefolgt von Polen (Plus 1,6) und Österreich (Plus 0,5).

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Die schlechten Nachrichten aus der deutschen Wirtschaft haben sich zuletzt gehäuft: Die Unternehmen drosselten ihre Produktion im August so stark wie seit dem Beginn des russischen Krieges gegen die Ukraine nicht mehr, während die inflationsgeplagten Verbraucher weniger Geld beim Shoppen ausgaben.

Der von teurem Gas getriebene kräftigste Anstieg der Importpreise seit 48 Jahren signalisiert zudem, dass bei der Inflation das Schlimmste noch bevorsteht. „Alles deutet auf eine Rezession im Winterhalbjahr hin“, fasste Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer die Lage zusammen.

Mehr: Befreiungsschlag in der Krise: Wir brauchen eine Offensive bei Investitionen in Energieeffizienz



<< Den vollständigen Artikel: Logistik: Lkw-Verkehr auf Autobahnen stabil – Niedersachsen verzeichnet größtes Wachstum >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.