Oct 24, 2022
127 Views
Comments Off on Schwellenländer: Chinas Schuldner in der Falle: Sie brauchten das Geld, jetzt entscheidet Peking über ihre Zukunft
0 0

Schwellenländer: Chinas Schuldner in der Falle: Sie brauchten das Geld, jetzt entscheidet Peking über ihre Zukunft

Written by Mathias Peer
Xi Jinping (rechts), Thongloun Sisoulith (links)

Die beiden Staatsführer eröffneten die Schnellzugstrecke 2021 gemeinsam – doch Fahrgäste gibt es bisher kaum.


(Foto: imago images/Kyodo News)

Bangkok Es ging um Airports und Autobahnen, um Häfen und Eisenbahntrassen. Viele ohnehin stark verschuldete Länder erfüllten sich in der Vergangenheit mithilfe von China teure Träume – nun erleiden sie Kontrollverluste. Die globale Wirtschaftskrise treibt sie in die Pleite, doch der ehemalige Wunscherfüller China schmettert ihre Bemühungen um Schuldenerlass vielfach ab.

Sri Lanka, Kenia, Argentinien und andere Länder sind damit in ein unheilvolles Abhängigkeitsverhältnis geraten: Über ihre Zukunft wird längst in Peking entschieden.

Beispiel Laos: Das Land zählt zu den Armenhäusern Asiens, auf kostspielige Infrastruktur muss der südostasiatische Binnenstaat aber nicht verzichten. Das teuerste Bauprojekt findet sich etwa 20 Kilometer außerhalb der Hauptstadt Vientiane. Zwischen brach liegenden Äckern erstreckt sich der neue Hauptbahnhof einer Hochgeschwindigkeitsstrecke – finanziert durch umfangreiche Kredite aus China. Seit Dezember zischt von hier jeden Morgen ein Schnellzug zur 400 Kilometer entfernten chinesischen Grenze.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



<< Den vollständigen Artikel: Schwellenländer: Chinas Schuldner in der Falle: Sie brauchten das Geld, jetzt entscheidet Peking über ihre Zukunft >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.