Oct 14, 2022
117 Views
Comments Off on TTIP-Wiederbelebung: Bundeskanzleramt will neues Freihandelsabkommen mit den USA
0 0

TTIP-Wiederbelebung: Bundeskanzleramt will neues Freihandelsabkommen mit den USA

Written by pinmin
Olaf Scholz mit Wolfgang Schmidt

Der Chef des Bundeskanzleramts Schmidt hat sich in einem Positionspapier für eine Wiederaufnahme der Gespräche zu einem Freihandelsabkommen mit den USA ausgesprochen.



(Foto: Reuters)

Berlin, Brüssel In der Bundesregierung bahnt sich ein folgenreicher Kurswechsel in der Handelspolitik an: Das Bundeskanzleramt will die Gespräche über ein Freihandelsabkommen mit den USA wiederbeleben.

„Deutschland sollte transatlantische Handelshemmnisse abbauen und einen neuen Anlauf für ein Freihandelsabkommen nehmen, das Wohlstand mehrt und gleichzeitig klima- und sozialpolitische Standards schützt“, schreibt der Chef des Bundeskanzleramts, Wolfgang Schmidt (SPD), in einem mit SPD-Außenpolitiker Michael Roth verfassten Positionspapier, über das zuerst der „Spiegel“ berichtete.

Handelskrisen und Lieferschwierigkeiten der vergangenen Jahre hätten unterstrichen, wie abhängig Deutschland von Rohstoffen und Märkten autoritärer Staaten sei, heißt es in einem Strategiepapier weiter. Durch Handelsverträge mit liberalen Demokratien könnten Abhängigkeiten von einzelnen Ländern reduziert und der deutsche und europäische Außenhandel diversifiziert werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



<< Den vollständigen Artikel: TTIP-Wiederbelebung: Bundeskanzleramt will neues Freihandelsabkommen mit den USA >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.