Oct 17, 2022
127 Views
Comments Off on Atomwaffenübung : „Steadfast Noon“: Nato-Manöver inmitten der Spannungen mit Russland begonnen
0 0

Atomwaffenübung : „Steadfast Noon“: Nato-Manöver inmitten der Spannungen mit Russland begonnen

Written by pinmin


B-52 Langstreckenbomber

Die eingesetzten Flugzeugtypen sind darauf ausgelegt, mit Atomsprengköpfen bestückt zu werden.


(Foto: AP)

Brüssel Die Nato hat am Montag ihre jährliche Übung zur Verteidigung des europäischen Bündnisgebiets mit Atomwaffen begonnen. Das seit langem geplante, routinemäßige Manöver im Nordwesten Europas fällt in diesem Jahr in eine Zeit großer Spannungen wegen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine und der Drohung Moskaus, russisches Territorium mit allen Mitteln zu verteidigen.

14 der 30 Nato-Mitglieder nehmen an der Übung „Steadfast Noon“ teil, die bis zum 30. Oktober gehen soll. Der größte Teil wird mindestens 1000 Kilometer von russischen Grenzen entfernt stattfinden. Daran teilnehmen sollen rund 60 Flugzeuge, darunter amerikanische B-52 Langstreckenbomber und Kampfflugzeuge.

Übungsflüge werden laut Nato über Belgien, der Nordsee und Großbritannien stattfinden. Die eingesetzten Flugzeugtypen sind darauf ausgelegt, mit Atomsprengköpfen bestückt zu werden. Scharfe Munition werde bei dem Manöver aber nicht verwendet.

Der Termin für „Steadfast Noon“ wurde bereits vor dem Angriff russischer Truppen auf die Ukraine am 24. Februar festgelegt. Russland hält seine jährliche Nuklearwaffenübung üblicherweise im selben Zeitraum ab; die Nato erwartet deren Beginn noch in diesem Monat.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Mehr: Alle Entwicklungen zum Ukraine-Krieg in unserem Liveblog



<< Den vollständigen Artikel: Atomwaffenübung : „Steadfast Noon“: Nato-Manöver inmitten der Spannungen mit Russland begonnen >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.