Oct 31, 2022
134 Views
Comments Off on Energiepolitik: Fracking in Deutschland: FDP-Vorstoß löst neue Debatte über Gasförderung aus
0 0

Energiepolitik: Fracking in Deutschland: FDP-Vorstoß löst neue Debatte über Gasförderung aus

Written by Dietmar Neuerer
Fracking

In Deutschland ist Fracking seit 2017 verboten, weil diese Fördermethode das Grundwasser und damit die Trinkwassergewinnung gefährden könnte. (Archivbild)



(Foto: dpa)

Berlin In der Ampelkoalition ist eine Debatte über die Nutzung heimischer Gasreserven in der Energiekrise entbrannt. Anlass ist ein Vorstoß von Bundesfinanzminister Christian Lindner.

Der FDP-Vorsitzende will angesichts der Krise das Verbot der Erdgasförderung in Deutschland durch das sogenannte Fracking auf den Prüfstand stellen. „Wir haben in Deutschland erhebliche Gasvorkommen, die gewonnen werden können, ohne das Trinkwasser zu gefährden“, sagte Lindner den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Förderung sei auch unter ökologischen Voraussetzungen verantwortbar. Es wäre falsch, aus ideologischen Festlegungen auf Fracking zu verzichten.

Die SPD-Energiepolitikerin Nina Scheer wies den Vorstoß Lindners zurück. „Wer heute nationales Fracking fordert, ruft zu teuren Fehlinvestitionen mit gravierenden Nutzungskonkurrenzen auf“, sagte Scheer dem Handelsblatt. „Die Flächen wie auch verfügbaren Finanzressourcen werden für erneuerbare Energien, Speicher und Netzinfrastruktur gebraucht, statt für rückwärtsgewandte Investitionen in fossile Energiegewinnung.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



<< Den vollständigen Artikel: Energiepolitik: Fracking in Deutschland: FDP-Vorstoß löst neue Debatte über Gasförderung aus >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.