Nov 11, 2022
120 Views
Comments Off on Energiekrise: 2000 Milliarden Kubikmeter Gas vor der Küste – Griechen wollen gigantische Reserven erschließen
0 0

Energiekrise: 2000 Milliarden Kubikmeter Gas vor der Küste – Griechen wollen gigantische Reserven erschließen

Written by Gerd Höhler
Gasfernleitungsnetz auf der Insel Revithousa

Europa hofft darauf, dass Griechenland künftig große Mengen an Gas Richtung Norden exportiert.



(Foto: dpa)

Athen Im Schneckentempo von 3,4 Knoten, das sind 6,3 Stundenkilometer, kreuzt die „Sanco Swift“ vor der Südwestspitze der griechischen Halbinsel Peloponnes. Im Schlepp hat das Schiff fast zehn Kilometer lange Kabel, mit denen es Sonarwellen zum Meeresboden sendet.

Im Auftrag der Energiekonzerne Exxon Mobil und Helleniq Energy sammelt das Forschungsschiff ab sofort Daten, die Aufschlüsse über Erdgasvorkommen geben könnten.

Mit der Entsendung der „Sanco Swift“ kommt neue Bewegung in die Erschließung der Gasfelder vor Griechenland. Das Thema wurde lange vernachlässigt – aus klimapolitischen Gründen, aber auch wegen der vermeintlich sicheren Verfügbarkeit billiger Gaslieferungen aus Russland.

Jetzt erzwingen der Krieg Russlands gegen die Ukraine und die Energiekrise ein Umdenken. Griechenland sucht Ersatz für russisches Gas, das bisher 45 Prozent des Verbrauchs deckte.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



<< Den vollständigen Artikel: Energiekrise: 2000 Milliarden Kubikmeter Gas vor der Küste – Griechen wollen gigantische Reserven erschließen >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.