Nov 15, 2022
109 Views
Comments Off on Ministerpräsident von Baden-Württemberg im Interview : Winfried Kretschmann: „Das Gerede von der Deindustrialisierung ist übertrieben“
0 0

Ministerpräsident von Baden-Württemberg im Interview : Winfried Kretschmann: „Das Gerede von der Deindustrialisierung ist übertrieben“

Written by Silke Kersting
Winfried Kretschmann

Der Grünen-Politiker ist der einzige Ministerpräsident seiner Partei. Insgesamt regieren die Grünen in zwölf Bundesländern mit.


(Foto: Photothek/Getty Images)

Berlin Hohe Energiepreise belasten den Standort Deutschland. Es gibt bereits Warnungen vor Deindustrialisierung. Teilen Sie die Sorge?

Das Gerede von der Deindustrialisierung ist völlig übertrieben. Es kann zu Verlagerungen von einzelnen Sparten oder Betrieben ins Ausland kommen, aber unsere Aufgabe ist es, die Transformation so zu gestalten, dass wir den Strukturwandel ohne Strukturbruch hinbekommen auch unter den erschwerten Bedingungen der aktuell hohen Energiepreise.

Müssten die Kernkraftwerke dafür nicht länger als April 2023 laufen, wie von einigen gefordert?
Mehr als der Streckbetrieb wird da nicht kommen. Es macht keinen Sinn, Beschlüsse permanent infrage zu stellen. Entscheidend ist, dass wir unsere Energieversorgung so schnell wie möglich auf sauberen und perspektivisch auch günstigeren Strom umstellen. Darauf konzentriere ich mich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



<< Den vollständigen Artikel: Ministerpräsident von Baden-Württemberg im Interview : Winfried Kretschmann: „Das Gerede von der Deindustrialisierung ist übertrieben“ >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.