Feb 22, 2023
33 Views
Comments Off on Karl Lauterbach im Interview: „Die Flut an Hüft- und Kniegelenk-Operationen muss ein Ende haben“
0 0

Karl Lauterbach im Interview: „Die Flut an Hüft- und Kniegelenk-Operationen muss ein Ende haben“

Written by Jürgen Klöckner
Karl Lauterbach im Interview

„Herzklappen operieren wir in Deutschland mehr als jedes andere Land in Europa.“



(Foto: dpa)

Berlin Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat seine Pläne für eine Krankenhausreform vor dem anstehenden Treffen mit seinen Ressortkollegen der Ländern verteidigt.

„Bei der Reform geht es nicht um Schließungen. Dafür braucht man keine Reform, die Welle der Schließungen hat sowieso schon begonnen“, sagte Lauterbach im Interview mit dem Handelsblatt. Nach Ansicht des SPD-Politikers stünden ohne Reform eine Menge Krankenhäuser vor dem schnellen Aus.

Lauterbach erwartet, dass durch die Reform künftig nur noch medizinisch notwendige Operationen durchgeführt werden. „Die Flut an Hüft- und Kniegelenk-Operationen muss ein Ende haben“, sagte er. Als Grund für die vielen Eingriffe nannte er, dass die kleineren Häuser gezwungen seien, mit solchen Operationen über die Runden zu kommen. „Das sind für viele Krankenhäuser Cash-Cow-Eingriffe mit einem positiven Deckungsbeitrag.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App — 4 Wochen lang für 1 €.

Weiter



<< Den vollständigen Artikel: Karl Lauterbach im Interview: „Die Flut an Hüft- und Kniegelenk-Operationen muss ein Ende haben“ >> hier vollständig lesen auf www.handelsblatt.com.

Article Categories:
Politik

Comments are closed.