Nov 17, 2022
135 Views
Comments Off on Chinas Technologiegiganten expandieren: Was das für Amazon bedeutet
0 0

Chinas Technologiegiganten expandieren: Was das für Amazon bedeutet

Written by pinmin


• Probleme am chinesischen Markt
• Unterschiedliche E-Commerce-Strategien
• Konkurrenz für Amazon?



Die chinesische E-Commerce Plattform Pinduoduo und der TikTok-Konzern ByteDance launchen internationale E-Commerce-Webseiten. Mit diesem Schritt begeben sich die beiden Technologiegiganten auf Kollisionskurs mit Amazon. Während Pinduoduo, auch bekannt als PDD, über die US-Webseite “Temu” ähnlich wie Amazon diverse Produktkategorien anbietet, startete ByteDance mit “If Yooou” in den Online-Modehandel in Großbritannien, Spanien, Italien, Deutschland und Frankreich.

Expansion wegen Problemen am heimischen Markt


Die strenge COVID-Politik Pekings und die sich verschlechternde makroökonomische Situation in China verleiten die Tech-Riesen zu der Suche nach neuen Wachstumswegen, die gerade die Märkte in den USA und Europa bieten. Damit folgen sie den zwei größten E-Commerce Unternehmen Chinas, Alibabas Tmall und JD.com, die in den letzten Jahren ebenfalls ins Ausland expandiert haben. In einem Interview mit CNBC sagte der CEO von WPIC, Jacob Cooke, dass die Unternehmen wohl die Gelegenheit ergreifen, “ihre einzigartigen Social-Commerce-Innovationen auf Überseemärkte anzuwenden”. Bei WPIC handelt es sich um ein E-Commerce-Technologie- und Marketingunternehmen, das ausländische Marken beim Verkauf in China unterstützt. Als Vorbild dient die chinesische Fast-Fashion-Marke Shein. CNBC beruft sich auf Berichte, denen zufolge das Unternehmen mittlerweile einen Wert von 100 Milliarden US-Dollar haben soll und bereits einen riesigen Kundenstamm weit über die USA hinaus aufgebaut hat.

Strategien der Technologiegiganten


Mit ihren unterschiedlichen Strategien werden sich PDD und ByteDance vermutlich nicht gegenseitig in die Quere kommen. Während PDD in China wegen direkten Lieferantenverbindungen und extremen Schnäppchenpreisen schnell gewachsen ist und daraus Nutzen für die Expansion ziehen könnte, kann ByteDance auf seine Algorithmen von TikTok zurückgreifen und die Plattform für den Online-Handel nutzen, sagt Jacob Cooke in dem Interview mit CNBC. In Großbritannien gibt es für TikTok sogar bereits eine Einkaufsfunktion, die den Kauf der beworbenen Produkte direkt über die App abwickelt. Doch es ist die Aufgabe der Unternehmen, die Markenbekanntheit ihrer neuen Webseiten aufzubauen und das Vertrauen von Kunden zu gewinnen, so Cooke weiter.

Kollisionskurs mit Amazon


Auf “Temu” von PDD wird ähnlich wie auf Amazon eine riesige Produktvielfalt angeboten. CNBC vermutet, dass PDD den Online-Riesen mit günstigeren Preisen herausfordern wird. ByteDances “If Yooou” hingegen konkurriert mit Amazon im Bereich Mode. Cooke verweist jedoch darauf, dass das Verbraucherverhalten außerhalb Chinas eher für Amazon-Käufe spricht. Forbes berichtete im letzten Jahr, dass der Hashtag #tiktokmademebuyit 2,3 Milliarden Aufrufe hatte, wohingegen aber #amazonfinds ganze 6,7 Milliarden Mal aufgerufen wurde. Gerade, wenn es um die Suche nach bestimmten Produkten geht, greifen Interessenten meist auf Amazon zurück. Tmall und JD.com hingegen seien eher virtuelle Shoppingzentren. Letztendlich sieht Cooke keine Gefahr für Amazon in den beiden Technologiegiganten aus China.


Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf AlibabaMit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alibaba

Der Hebel muss zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten

Weitere News zum Thema Alibaba

Bildquellen: Dennis Diatel / Shutterstock.com, Jonathan Weiss / Shutterstock.com



<< Den vollständigen Artikel: Chinas Technologiegiganten expandieren: Was das für Amazon bedeutet >> hier vollständig lesen auf www.finanzen.net.

Article Categories:
Finanzen

Comments are closed.