Nov 21, 2022
136 Views
Comments Off on MÄRKTE ASIEN/Corona-Ausbrüche in China belasten – Tokio stabil
0 0

MÄRKTE ASIEN/Corona-Ausbrüche in China belasten – Tokio stabil

Written by pinmin


TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)–Die Aktienmärkte in Ostasien und Australien zeigen sich zu Wochenbeginn mit teils deutlichen Abschlägen. Belastet wird das Sentiment dabei von weiteren Corona-Infektionen in China, verbunden mit strengen Eindämmungsmaßnahmen. Bei den Anlegern schürt dies die Sorgen vor einer weiteren wirtschaftlichen Abschwächung in China.

An der Börse in Hongkong gibt der Hang-Seng-Index kräftig um 2,2 Prozent nach. Im chinesischen Kernland verliert der Schanghai-Composite 0,8 Prozent. Die People’s Bank of China (PBoC) hat ihren Referenzzins für Bankkredite (LPR) in diesem Monat indessen unverändert belassen, in einem Umfeld anhaltenden Abwärtsdrucks auf den Yuan sowie des sich verlangsamenden Wirtschaftswachstums. Der einjährige Referenz-Zinssatz (Loan Prime Rate – LPR) bleibt bei 3,65 Prozent und der fünfjährige LPR bei 4,3 Prozent.

Die chinesische Wirtschaft zeigte in den vergangenen Wochen verstärkt Anzeichen von Schwäche aufgrund neuer Coraona-Ausbrückte und verstärkten Kontrollmaßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung.

Die Börse in Tokio zeigt sich stabil. Der Nikkei-Index notiert aktuell nahezu unverändert bei 27.905 Punkten.

Deutlich nach unten geht es auch an der Börse in Seoul. Der Kospi verliert 1,4 Prozent. Nachlassende Hoffnungen auf ein verlangsamtes Zinserhöhungstempo der US-Notenbank und vorläufige Handelsdaten, die für November einen Rückgang der koreanischen Exporte zeigen, belasten die Stimmung, heißt es.

Die Börse in Sydney schloss 0,2 Prozent im Minus, wobei der Rohstoffsektor angesichts niedrigerer Eisenerzpreise 1,5 Prozent einbüßte. BHP, Rio Tinto und Fortescue gaben zwischen 2,3 und 3,8 Prozent nach.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 7.139,30 -0,2% -4,1% 06:00

Nikkei-225 (Tokio) 27.904,70 +0,0% -3,1% 07:00

Kospi (Seoul) 2.410,96 -1,4% -19,0% 07:00

Schanghai-Comp. 3.072,00 -0,8% -15,6% 08:00

Hang-Seng (Hongk.) 17.604,43 -2,2% -23,1% 09:00

Straits-Times (Sing.) 3.247,02 -0,8% +4,7% 10:00

KLCI (Malaysia) 1.442,30 -0,5% -7,5% 10:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Fr, 9:25h % YTD

EUR/USD 1,0278 -0,5% 1,0325 1,0349 -9,6%

EUR/JPY 144,41 -0,4% 144,95 144,96 +10,3%

EUR/GBP 0,8689 +0,1% 0,8685 0,8702 +3,4%

GBP/USD 1,1828 -0,5% 1,1890 1,1892 -12,6%

USD/JPY 140,51 +0,1% 140,40 140,07 +22,1%

USD/KRW 1.340,03 0% 1.340,03 1.342,76 +12,7%

USD/CNY 7,1196 0% 7,1196 7,1282 +12,0%

USD/CNH 7,1682 +0,6% 7,1225 7,1300 +12,8%

USD/HKD 7,8123 -0,1% 7,8210 7,8234 +0,2%

AUD/USD 0,6642 -0,4% 0,6671 0,6697 -8,5%

NZD/USD 0,6129 -0,4% 0,6156 0,6159 -10,2%

Bitcoin

BTC/USD 16.155,90 -0,7% 16.276,17 16.704,93 -65,1%

ROHÖL zuletzt VT-Settlem. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 79,21 80,08 -1,1% -0,87 +13,4%

Brent/ICE 86,72 87,62 -1,0% -0,90 +18,2%

GAS VT-Settlem. +/- EUR

Dutch TTF 0,00 115,51 -100,0% -115,51 +66,6%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.745,58 1.750,80 -0,3% -5,22 -4,6%

Silber (Spot) 20,74 20,94 -1,0% -0,20 -11,0%

Platin (Spot) 975,08 980,00 -0,5% -4,93 +0,5%

Kupfer-Future 3,60 3,63 -0,8% -0,03 -18,3%

YTD bezogen auf Schlusskurs des Vortags

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/err/ros

(END) Dow Jones Newswires

November 21, 2022 00:44 ET (05:44 GMT)

Ausgewählte Hebelprodukte auf BHP Billiton Ltd.Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BHP Billiton Ltd.

Der Hebel muss zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten



<< Den vollständigen Artikel: MÄRKTE ASIEN/Corona-Ausbrüche in China belasten – Tokio stabil >> hier vollständig lesen auf www.finanzen.net.

Article Categories:
Finanzen

Comments are closed.