Dec 29, 2022
91 Views
Comments Off on Click & Collect-Supermarkt: Ochama startet im deutschen Markt durch
0 0

Click & Collect-Supermarkt: Ochama startet im deutschen Markt durch

Written by pinmin


“Die Zukunft des Einkaufens”



Ochama ist ein Omnichannel-Einzelhändler, dessen Ziel es ist, die Zukunft des Einkaufens zu revolutionieren. Online-Bestellungen können in den Ochama Pickup Shops abgeholt oder direkt nach Hause geliefert werden, womit das Unternehmen seinen Kunden das Einkaufserlebnis so leicht, bequem und schnell wie möglich gestalten möchte. Außer Lebensmitteln finden sich im Sortiment ähnlich anderen Supermärkten außerdem Haushaltsgeräte, Wohnaccessoires, Elektronik, Mode und mehr. Was man beim Online-Shopping bestellt, kann am nächsten Tag mit einem QR-Code an einer Abholstation abgeholt werden. “Durch den Einsatz von Hightech-Robotern, Automatisierungslösungen und fortschrittlichem Lieferkettenmanagement haben wir nicht nur die Effizienz durch Standardisierung verbessert, sondern auch die Arbeits- und Betriebskosten gesenkt, was unseren Kunden zugutekommt”, erklärt das Unternehmen auf der eigenen Website.

Ochama startet im deutschen Markt durch


Nun will das Unternehmen auch den deutschen Markt erobern. In den Niederlanden, wo das Unternehmen gegründet worden ist, sollen die Abholstationen bereits in vielen Städten zum Alltag der Menschen gehören, wie der Stern erklärt. Insgesamt soll es laut Utopia bereits ganze 120 Filialen in Europa geben. 26 Standorte wurden erst vor Kurzem eröffnet, darunter auch neun in Deutschland. Die neun deutschen Filialen befinden sich in Aachen, Köln, Düsseldorf, Dortmund, Essen und Gelsenkirchen. Derzeit verfügt das Sortiment des Shops jedoch noch nicht über deutsche und somit regionale Produkte. Grund dafür ist, dass die deutschen Abholstationen vermutlich hauptsächlich von einem Lager in den Niederlanden beliefert werden. Außerdem ist der Webshop nur in den Sprachen Englisch und Niederländisch verfügbar. Ob in Zukunft auch deutsche Produkte und ein deutscher Webshop folgen, bleibt abzuwarten.

So funktioniert der Einkauf


Über eine App oder den Onlineshop können die gewünschten Produkte bestellt werden. Abholbereit sind diese nach einem Tag. Sobald die bestellten Produkte verfügbar sind, können Kunden zu der ausgewählten Abholstation fahren und ihren Einkauf abholen. Vor Ort muss man einen QR-Code scannen, um an die richtige Lieferung zu gelangen. Ein Vorteil ist, dass die Abholung auch außerhalb der typischen Öffnungszeiten möglich sei, was das Einkaufserlebnis noch flexibler gestalten soll.


E. Schmal/Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com



<< Den vollständigen Artikel: Click & Collect-Supermarkt: Ochama startet im deutschen Markt durch >> hier vollständig lesen auf www.finanzen.net.

Article Categories:
Finanzen

Comments are closed.